...einen guten
Tischtennisschläger kaufen

Tischtennisschläger für Anfänger - Tempo, Spin und Kontrolle

Beim Kauf eines Tischtennisschlägers für Anfänger gibt es einiges zu beachten. Wie zu Anfang in Tischtennisschläger für Anfänger - Teil 1 bereits erwähnt wurde, darf ein Anfänger-Schläger nicht zu schnell sein. Tischtennisspieler durchlaufen üblicherweise eine sogenannte Lernphase. Je nach Talent und Trainingspensum dauert diese Lernphase ein bis zwei Jahre. In dieser Zeit gilt es, alle Schlagtechniken wie Topspin, Block, Schupfball und weitere Grundschläge zu lernen. Wenn der Tischtennisschläger zu schnell ist oder die Beläge zu griffig sind (viel Spin\Effet), erfordert das mehr Ballgefühl vom Tischtennisspieler. Und dieses Ballgefühl muss erst erlernt werden.

Zu schneller Tischtennisschläger

Anfänger werden mit einem zu schnellen Tischtennisschläger mehr Bälle ins Aus schlagen, als mit einem gut kontrollierbaren Allround-Tischtennisschläger. Es bringt ja nichts, wenn der Ball katapultartig vom Belag abspringt. Die Grundschläge und die Bewegungsabläufe lassen sich mit einem etwas langsameren und dennoch guten Allround-Schläger leichter lernen. Das bringt mehr Spaß und schnellere Lern-Erfolge. Der Umstieg nach ein oder zwei Jahren auf schnellere Beläge oder ein schnelleres Holz ist dann nicht mehr so schwer, weil Ballgefühl und Technik fortgeschritten sind. Die Idee "Am besten gleich mit einem Profi-Schläger (im Sinne von schneller Tischtennisschläger) anfangen" ist schlecht, und bringt sogar Nachteile. [Anmerkungen zur Abbildung: Tempo 1 bedeutet hier langsamer Belag, Tempo 10 bedeutet schneller Tischtennis Belag. Kontrolle 1 bedeutet hier wenig Kontrolle, Kontrolle 10 bedeutet sehr gut kontrollierbar]

Tischtennisschläger zu defensiv

Ein guter Tischtennisschläger für Anfänger darf auch nicht zu defensiv sein. Defensive Tischtennisschläger bestehen oft aus einem recht leichten Holz und äußerst gut kontrollierbaren Belägen. Oder wenigstens eins von beidem. Umso leichter das Holz ist, desto weniger "Druck steckt im Schläger". Die Offensiv-Eigenschaften des Tischtennisschlägers leiden darunter. Genauso wie die Offensiv-Eigenschaften leiden, wenn zu dünne Schwammunterlagen gespielt werden. In der Lernphase sollen jedoch auch offensive Schläge wie der Topspin gelernt werden, und das ist schwierig mit einem defensiven Tischtennisschläger. Defensive Tischtennis Beläge haben meist geringe Schwammstärken, also dünne Schwammunterlagen. An dieser Stelle noch einige Informationen zum Härtegrad° von Tischtennis Belägen. Es gibt weiche Schwämme, mittelharte Schwämme und sehr harte Schwämme. Die Übergänge sind jedoch fließend. Der Härtegrad von Tischtennis Belägen wird nicht von allen Herstellern angegeben. Für Anfänger sind zu harte Tischtennis Beläge nicht geeignet. Medium oder weich ist eine gute Wahl. Sollten keine Angaben in der Hersteller-Beschreibung stehen, so wird es sich sehr wahrscheinlich um einen Belag im normalen Medium-Bereich handeln, also eine gute Wahl. Ein medium Belag, der in Richtung weich tendiert, wird in Tischtennisschläger für Anfänger - Was kostet ein guter Tischtennisschläger vorgestellt. Eine optimale Belagwahl für einen guten Allround Tischtennisschläger für Anfänger. [Anmerkungen zur Abbildung: Kontrolle 1 bedeutet hier wenig Kontrolle, Kontrolle 10 bedeutet sehr gut kontrollierbar]

Tischtennisschläger : Beläge mit zu viel Spin

Spin ist beim Tischtennis eigentlich immer gut. Wenn allerdings ein Tischtennis Neuling mit einem Belag spielt, der sehr griffig ist, geht das auf Kosten der Kontrolle des Tischtennisschlägers. Zwar lassen sich schnell ein Paar gute Aufschläge lernen, die viel Spin enthalten. Aber der Gegner spielt auch noch mit. Spielt der Gegner einem Anfänger einen stark geschnittenen Ball zu (viel Spin), so springt der Ball vom Spin-Belag viel stärker seitlich weg, als bei einem weniger griffigen Tischtennis Belag. Die Bälle gehen irgendwo hin, nur nicht auf die gegnerische Hälfte der Tischtennisplatte. Und das ist frustrierend. Dies ist einer der Gründe, weshalb Tischtennis-Anfänger auf Allround-Beläge mit durchschnittlichen Spineigenschaften zurückgreifen sollten. Auch hier ist der Umstieg auf Beläge mit viel Spin nach ein oder zwei Jahren einfacher, als sofort mit Spin-Belägen zu spielen. Hier im Bild zu sehen: Viel Spin führt zu weniger Kontrolle. Weniger griffige Beläge sind hingegen leichter zu kontrollieren, sprich: Einfacher zu spielen. [Anmerkungen zur Abbildung: Kontrolle 1 bedeutet hier wenig Kontrolle, Kontrolle 10 bedeutet sehr gut kontrollierbar. Spin 1 bedeutet hier wenig Spin, Spin 10 bedeutet sehr griffiger Spin Belag]

Tischtennisschläger : Kombination von Holz und Belag

Noch ein Hinweis zur Kombination von Belag und Holz. Das Tempo des Tischtennisschlägers insgesamt wird durch das Holz bestimmt, und durch die Beläge. Vereinfacht gesagt: Es gibt schnelle Tischtennis Beläge, schnelle Tischtennis Hölzer, langsame Tischtennis Beläge und langsame Tischtennis Hölzer. Nun läßt sich ein schnelles Holz in gewissen Grenzen durch langsame Beläge insgesamt etwas langsamer machen. Wahrscheinlich geht diese Kombination dann jedoch zu Lasten der Schwammdicke (weniger Schwammdicke = langsamer), und das bringt wiederum Nachteile, wenn zwangsweise mit zu dünnen Schwämmen gespielt werden muß. Schnelle offensive Hölzer haben zudem meist etwas mehr Katapult-Effekt als Allround-Hölzer, und das ist für Anfänger auch nicht von Vorteil. Die beste Wahl für Anfänger ist somit tatsächlich ein Allround-Holz (ALL) mit Allround-Belägen, und kein durch langsame Tischtennis Beläge "entschleunigtes" Offensiv-Holz.

Ein guter Allround Tischtennisschläger ist die beste Wahl

Generell ist es sinnvoll, alle Extreme beim ersten selbst zusammengestellten Tischtennisschläger zu vermeiden. Welche Eigenschaften muss der Schläger haben, und welche sind zu vermeiden?
  • nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam
  • nicht zuviel Spin (Effet), aber auch nicht zu wenig Spin
  • nicht zu schwer (Gewicht vom Holz) und nicht zu leicht
  • Also: Ein guter Allround Tischtennisschläger in allen Bereichen

Tischtennisschläger für Anfänger - Optimale Werte

Einige Richtwerte, auf die beim Kauf eines Tischtennisschlägers speziell für Anfänger zu achten ist. In Tischtennisschläger für Anfänger - Teil 1 finden sich einige Vorschläge guter Tischtennis Beläge und Hölzer, die die nachfolgenden Kriterien für einen sehr guten Allround-Schläger erfüllen.
  • Das Holz ist ein Allround-Holz, kein OFF, kein DEF, maximal ein ALL+
  • Das Holz wiegt zwischen 80 und 90 Gramm plus minus ein paar Gramm (nur das Holz)
  • Die Tischtennis Beläge sind Allround-Beläge zwischen 1,5mm und maximal 1,8mm
  • Falls keine Vorstellung zur Griff-Form besteht: Am besten Griff konkav kaufen
Tischtennisbelag Pflegeset Tischtennis Set: 2 Tischtennisschläger + Bälle
Sponeta Outdoor Tischtennisplatte (wetterfest) Kettler Outdoor Tischtennisplatte (wetterfest)
www.tischtennis-belag.de - Impressum | Datenschutz